Resilienz für Therapeut und Patient | 18.-20.11.19 | Kloster Frauenchiemsee


Neu

Resilienz für Therapeut und Patient | 18.-20.11.19 | Kloster Frauenchiemsee

Buchung / Bestellung möglich

870,00 / Ticket(s)
steuerfrei
keine Versandkosten


Resilienz für Therapeut und Patient - Stärkung, Fokussierung und Entschleunigung im Kloster Frauenchiemsee
Dipl.-Psych. Franziska von Piechowski

18.11. - 20.11.2019
(Beginn / Ende des Workshops jeweils um 15 Uhr)
Kloster Frauenchiemsee

Im Behandlungsalltag liegt die Aufmerksamkeit auf der Gesundheit des Patienten. Doch wie sieht es mit Ihrer eigenen Gesundheit aus? Gehen Sie ausgelaugt und gestresst in den Feierabend? Drehen sich Ihre Gedanken meist mehr um Ihre Patienten als um Sie selbst? Wann haben Sie sich zuletzt Zeit genommen auf Ihren eigenen Energiehaushalt zu schauen? Zu schnell geht im hektischen Praxis- und Stationsalltag der Blick für die eigene Selbstfürsorge verloren.
Resilienz beschreibt die psychische Widerstandskraft im Umgang mit inneren und äußeren Belastungen. Studien belegen, dass Resilienz ein entscheidender Faktor für die seelische Gesundheit ist. Erlernen Sie im Resilienz-Workshop den vielschichtigen Herausforderungen des Alltags mit innerer Stärke und geschärftem Fokus zu begegnen. Lernen Sie eine Haltung der Resilienz durch nachhaltige, hochwirksame Übungen, die Sie auch im Umgang mit Ihren Patienten anwenden können. Erfahren Sie zugleich Entschleunigung und Abstand zum Alltag in der einmaligen Lage der Benediktinerinnen-Abtei auf der Fraueninsel im Chiemsee. Umgeben von einer herrlichen Landschaft lassen sich durch die besondere Kraft und Ruhe dieses Ortes neue Perspektiven spielerisch entwickeln und Energie auftanken.
Nutzen Sie den Workshop, um Ihre Handlungsspielräume nicht nur im Berufsalltag zu erweitern und schützen Sie sich vor der klassischen Burnout-Falle.
Stärken Sie durch folgende Trainingsmodule Ihre eigene Resilienz im privaten und beruflichen Bereich: Mein Energiehaushalt, Meine Rollen im Leben, Meine inneren Antreiber, Mein Umgang mit Grenzen, Meine resiliente Lebensgestaltung, Mein achtsamer Tagesablauf.
 

Zielgruppe: Der Workshop richtet sich an Therapeuten, Ärzte und an alle, die sich im Umgang mit Ihren Klienten einmal Zeit für den Blick auf sich selbst nehmen wollen. Der Workshop bietet dabei eine Doppelrolle, lernen Sie sowohl Resilienz-Strategien für sich selbst kennen und erfahren Sie zugleich praktische Übungen zur Anwendung mit Ihren Patienten.
 

Was ist Resilienz?
Resilienz ist die innere Widerstandsfähigkeit trotz Herausforderungen nicht aus dem Gleichgewicht zu geraten. Sie beschreibt eine innere Haltung im Umgang mit inneren und äußeren Belastungen. Resilienz ist dabei kein stabiles Persönlichkeitsmerkmal, sondern trainierbar und ausbaufähig. Resiliente Menschen reagieren flexibel auf sich verändernde Umstände. Sie weisen spezifische Fertigkeiten auf, um Krisen und herausfordernde Situationen zu meistern. Resilienztraining bedeutet Stärkung von Widerstandskraft bei gleichzeitiger Flexibilität und innerer Balance.  


Warum buche ich diesen Workshop?

  • Entwicklung neuer Perspektiven für mich und meine Patienten in einem Workshop
  • Ressourcenfokussiertes statt problemorientiertes Denken
  • Loslösen von festgefahrenen Strukturen und Erweiterung von Handlungsspielräumen
  • Auflösen blockierender innerer Antreiber für eine bessere Selbstfürsorge
  • Erlebbarkeit von Resilienz durch interaktive, leicht verständliche Übungen, die auf den Kontakt mit meinem Patienten übertragbar sind
  • Nachhaltige Wirkung durch sofortige Anwendbarkeit im privaten und beruflichen Alltag
  • Verschiedene Elemente aus der Psychotherapie, dem Businesscoaching (Human Balance Training) und der Körper- sowie der Achtsamkeitsarbeit
  • Ein ganzheitliches Training an einem Ruhe spendenden Ort fernab vom hektischen Alltag
     

 

Auch diese Kategorien durchsuchen: Einzelveranstaltungen, Kategorien