Modul 1: Körperorientierte Psychotherapie: Körper und verbale Arbeit | 19./20.7.2019 | München


Modul 1: Körperorientierte Psychotherapie: Körper und verbale Arbeit | 19./20.7.2019 | München

Buchung / Bestellung möglich

234,00 / Ticket(s)
steuerfrei
keine Versandkosten

Kompaktkurs: Körperorientierte Psychotherapie

Modul 1: Körperorientierte Psychotherapie: Körper und verbale Arbeit: Übergänge und Integration
Freitag, 19.07.2019 von 18.00 – 21.00 Uhr
Samstag, 20.07.2019 von 09.30 – 17.00 Uhr
Lindwurmstr. 117, München

Körperorientierte Interventionen erweisen sich als wertvolles Handwerkszeug im therapeutischen Prozess. Sie dienen dazu, den verbalen Bericht des Patienten zu fokussieren und zu vertiefen. Aus dem erlebnisfernen „Reden über“ wird eine unmittelbare affektnahe Erfahrung im Hier und Jetzt der therapeutischen Situation. Körperorientierte Interventionen fördern die Wahrnehmung von Empfindungen und Bedürfnissen und erhöhen die Toleranz für negative Affektzustände. Sie dienen nicht nur der Öffnung und Vertiefung von Gefühlsprozessen, sondern ebenso der Begrenzung und Regulierung von Emotionen. Sie unterstützen in besonderem Maße die Aktivierung von Ressourcen und verhelfen zu einer besseren inneren Verankerung „neuer“ Erfahrungen in der Therapie.
In drei thematisch aufeinander abgestimmten Modulen wird ein Repertoire von grundlegenden körperbezogenen Techniken unterrichtet und eingeübt, z. B. die Arbeit mit Atmung, Körperhaltung, Gesten, Bewegungen und Bewegungsimpulsen sowie ihre sinnvolle Einbettung in den verbalen Kontext.
Neben theoretischen Inputs finden Live-Demonstrationen mit Gruppenteilnehmer, Kleingruppenübungen und Übungen für die Gesamtgruppe statt.
 

Zielgruppe: Psychologische oder ärztliche Psychotherapeuten, Kinder und Jugend-Psychotherapeuten, in Institutionen therapeutisch tätige Psychologen, Ärzte und Sozialpädagogen.

 

Auch diese Kategorien durchsuchen: Kategorien, Kursreihen