Schematherapie WS IV: Schematherapeutische Fallkonzeption | 11./12.4.2019 | München


Schematherapie WS IV: Schematherapeutische Fallkonzeption | 11./12.4.2019 | München

Buchung / Bestellung möglich

260,00 / Ticket(s)
steuerfrei
keine Versandkosten


Schematherapie WS IV: Schematherapeutische Fallkonzeption - Einstieg in die schematherapeutische Fallarbeit
Donnerstag, 11.04.2019 von 14.00 – 19.00 Uhr
Freitag, 12.04.2019 von 09.00  14.00 Uhr
Lindwurmstr. 117, München

Aufbauend auf die vorangegangenen Workshops steht im Modul IV die Praxis der schematherapeutischen Fallkonzeption nach dem Moduskonzept im Zentrum. Die Erstellung des Fallkonzepts, das 2018 eine umfassende Revision und Erweiterung erfuhr,  ist die Schnittstelle zwischen Diagnostik und Einstieg in die schematherapeutische Fallarbeit.
Im Workshop wird die transparente Erarbeitung des Fallkonzepts zusammen mit dem des Patienten anhand von Beispielen eingeübt und die individuelle schematherapeutische Therapieplanung erarbeitet.  Dabei wird  schwerpunktmäßig mit dem Modusmodell gearbeitet:
• Einführung in die Erstellung  des modusorientierten Fallkonzepts
• Erarbeitung von Fallkonzepten für Fälle der Teilnehmer
• Vermittlung des Fallkonzepts an den Patienten
• Ausblick auf die individuellen  Therapieplanung
Die Teilnehmer lernen die schematherapeutische Fallkonzeption und daraus abgeleitete Therapieplanung selbständig zu erstellen und anzuwenden.

 

Zielgruppe: Der Workshop richtet sich an psychotherapeutisch tätige Psychologen und Ärzte und Angehörige verwandter Berufsgruppen. Der Workshop ist Teil des Schematherapie-Grundcurriculums.
Grundkenntnisse (Einführungskurs bzw. entsprechende Vorkenntnisse) in Schematherapie werden vorausgesetzt. Der Workshop kann bei entsprechenden Grundlagen auch als einzelnes Modul belegt werden.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Kategorien, Kursreihen